[Aktion Stempeln]
Rückblick auf Dezember 2010

04 Dezember 2016




Eine Aktion von Favola 

Einen wunderschönen entspannten 2 Adventssonntag 🎅

Ich hoffe ihr seid gut in den Tag gestartet? Ich hab heute so lange wie schon lang nicht mehr geschlafen, nämlich bis um 10 Uhr!! Sonst bin ich immer so um halb 8 spätestens 8 wach und das egal wie spät ich schlafen gehe. Und die Zeit geht einfach so schnell rum, nicht nur was die tage bis zur Weihnacht angeht, sondern weile auch schon wieder Zeit ist für diese Tolle Aktion. Ich hab grade geguckt wie viele Bücher und vor allem welche ich in vor 6 Jahren gelesen habe. Es waren grade mal 3. Ich bin froh wenn ich dieses Jahr 2 schaffe. da wär ich schon mega zufrieden mit mir. Denn damals musste ich noch nicht arbeiten, hätte viel mehr Zeit zu lesen gehabt. Dieses Jahr arbeite ich nicht nur sondern auch mehr als normal. Also, drückt mir die Daumen das ich mein Ziel das ich mir gesteckt habe, auch erreiche. 

So, aber jetzt komme ich zu meinen Büchern, wie immer beginne ich mit jenen an die ich mich zwar erinnern kann, aber viel zu wenig um noch wirklich einen roten Faden zu erkennen. Vielleicht habe ich bei denen eine Ahnung, eine schwache, um was es ging, ob sie mir gefallen hat oder eben nicht. Aber ich könnte nicht mehr sagen um was es wirklich ging. 




Die verborgene Kammer hat mir super gut gefallen, damals gab 5 Herzen und ich weiss noch das es um ein Familiengeheimnis geht und eben um eine verborgene Kammer in einem alten Haus. Irgendwo in meinem Gedächtnis, in einem hintersten, dunklen Winkel, schwelgt eine Erinnerung, oder sagen wir, mehr ne Ahnung aber ich kann der überhaupt nicht vertrauen. Ich hab noch ein Bild vom Meer vor Augen, einem Herrenhaus, Geschwister... Aber keine Ahnung wie und ob das alles zusammen gehört. Wie immer find ich das völlig schade, da mir das Buch wirklich gut gefallen hat. 😶



Tja, und jetzt komme ich zu den Büchern die mir noch heute, nach den 6 Jahren im Kopf geblieben sind. Manche Bücher sind mir nach noch viel längerer zeit Präsent. Aber da ich ja mein Blog erst vor 7 Jahre gestartet habe, geht's nun leider nicht weiter zurück 😄 2 Bücher, 2 unterschiedliche Genres, das eine hat mich sehr begeistert, das andere enttäuscht. Welche beiden das sind und bei welchem was zutrifft sehr ihr jetzt gleich...





Weiterabend sollte eigentlich eine lockere Lektüre sein, für Frauen. Ein tolles Buch für den Strand oder sonst mal zwischendurch. Tja, leider hab ich mich nur genervt. Denn der Klappentext passte so gar nicht zum hinhält. Ich fragte mich echt ob ich so offen bin oder diejenige die für diesen verantwortlich war so prüde. Denn nichts von Geheimnissen, vor allem nichts von schmutzigen und nichts von gebrochenen Tabus. Das Buch war Grotten langweilig. Ich meine bei einem Weiterabend mit 8 Frauen sollte doch mehr los sein oder? 

Dafür hat mich Ash von Miranda Lo überrascht. Es war jetzt nicht das Hammer Buch aber sicher interessant. Ich bekam es damals vom Pan Verlag als  Reziex. zugestellt. Ash ist eine Neuinterpretation des Märchens Aschenputtels. Man fand die wichtigen Elemente der Geschichte aber dennoch war's eine neue Geschichte denn hier gab es Feen, Magie und alte Überlieferungen. Ich finde es gelang der Autorin nicht mal so schlecht. Ich hab dem Buch 3 Herzen gegeben, also ein gut.


So, das war wieder ein Jahr Rückblick auf meine gelesenen Bücher! Wo, vielfacher waren mit dabei an die ich mich noch sehr gut erinnern kann aber auch viele, an die ich mich viel zu wenig erinnere, und manchmal wunderte es mich wirklich an welche Bücher ich mich trotz allem erinnere oder eben warum um alles in der Welt ich es nicht tu. Es ist immer wieder spannend zu sehen welche Bücher ich damals gelesen habe. Denn manchmal kommt es einem so vor als wär's viel länger her, oder man hat das Gefühl man hätte sie erst grade gelesen. Zum Glück kam es aber nie vor das ich ein Buch völlig vergessen habe.

Ja, es ist also sowie, das ist mein letzter Beitrag für dieses Jahr in dieser Aktion. Ich freu mich auf die 12 Rückblicke nächstes Jahr, vielleicht gibt's ja das ein oder andere Buch das auch ihr gelesen habt und wir vielleicht früher diskutieren können wie es euch im Kopf geblieben ist oder nicht. Ich weiss ja, das die meisten Bücher die ich hier vorstellt nicht gelesen wurden, aber das ist auch okay. Aber ich freu mich immer wider wenn ich in einem Kommentar lesen das man das Buch auch gelesen hat.

Vielleicht möchtet ihr ja nächstes Jahr auch mit machen bei dieser tollen Aktion, dann meldet euch einfach bei Favola ;) Hier findet ihr die Eckdaten zu dieser Aktion. Es wäre toll den ein oder anderen von euch nächstes Jahr auch dabei anzutreffen.






SuB am Samstag #60

03 Dezember 2016



Hallo ihr Süssen 😘
Und schon gehen wir mit grossen Schritten dem 2. Advent zu, man merkt je länger je mehr wie gestresst manche Leute sind. Schon komisch, es sollte doch genau die gegenteilige Stimmung herrschen, Vorfreude, Besinnlichkeit, Genuss... Aber eben, es artet bei viel zu vielen in Stress aus. Das konnte ich noch nie wirklich verstehen. 👀
Heute hab ich noch mal frei und so kann ich mich wieder mal dem SuB am Samstag widmen. Die Fotos hab ich schon heute früh gemacht. Dann wurde eingekauft und jetzt stelle ich euch wieder 3 eBook's vor die schon ne lange Zeit auf meinem iPad liegen.



Am dreizehnten Tag - Regina Mengel / Quindi


INHALT
Als Susanna 13 Jahresalt wird, verändert sich alles, die Ereignisse überschlagen sich und Menschen die völlig unbekannt sind, munkeln etwas über eine Bestimmung. Sie streuen Blütenblätter vor Susanna's Füssen und ein Päckchen ohne Absender erreicht sie, ein Brief, der für sie ein Buch mit 7 Siegeln ist erreichen sie. Dann noch eine geheimnisvolle Flasche und ein Teeladen der nicht von dieser Welt zu sein scheint. Aber all das ist nur der Auftakt zu einer Reise in eine magische Welt voller Abenteuer, aussergewöhnlicher Wesen und wichtigen Aufgaben.

Gekauft: 28. Nov. 2013

Kaufgrund: Die Geschichte hat mich neugierig gemacht, magische Welten, Wesen von einer anderen Welt,,, das klingt doch nach was spannendem... 😄



Anidas Prophezeiung - Susanne Gerdom / CreateSpace Independent Publishing Platform


INHALT
Die Grennach's haben eine alte Prophezeiung, die besagt, das zwei Schwestern die Kluft zwischen weisser und schwarzer Magie überwinden werden und da Schicksal der Welt neu gestellten. Aber nur wenn es ihnen gelingt das Geheimnis der magischen Herzen zu lösen.

Gekauft: 3. Aug. 2013

Kaufgrund: Ich hab schon 2 Bücher der Autorin gelesen und ich war von beiden total begeistert. Also wusste ich, das ich sicher auch andere Bücher von ihr lesen werde. Zu diesem Zeitpunkt wars gratis, und das ist es immer noch.



Das Amulett der Seelentropfen (Die Chroniken der Seelenseherin 1) - Laura Jane Arnold / Selphpublisher


INHALT
Janlan Alverra lebte ganze zehn Jahre alleine in ihrem Anwesen in Albanien. Ein verborgenes Land in dem noch ein letzter Rest Magie existiert. Doch dort herrscht ein skrupellose Zirkel. Der Zirkel der Seelensammler.

Dieser ist hinter unschuldigen Menschen her, um deren Seelen zu rauben und sie als leere Hülle zurück zu lassen.

Als dieses Schicksal die Mutter ihrer besten Freundin zustösst, erwacht ein altes Erbe in ihr. Kann sie die Mutter noch retten? Und was auch wichtig ist, ist es ihr bestimmt den Zirkel zu zerschlagen?

Gekaut: 3. Okt. 2013

Kaufgrund: Da ich vor 3 Jahren eine ausgewachsene Fantasyphase hatte und kaum was anderes las, musste dieses Buch natürlich auch in den Warenkorb. Leider wird es aber, wie die anderen beiden auch, noch eine auf meinem iPad verweilen.


So, das war's dann für heute ;) Ich wünsch euch noch einen gemütlichen Samstag und lasst es euch gut gehen. Und versucht euch nicht ärgern zu lassen! Mir ist es leider heute nicht gelungen 😞






Freitag's-Füller #52

02 Dezember 2016



Hallo ihr Süssen 💕

Und schon ist wieder Freitag und ich hab zur Abwechslung an diesem Tag frei. War ja die letzte Zeit nicht immer der Fall.

Dann erholt sich auch gut von der OP und ich, wir, sind so froh das wir noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Sie läuft noch etwas unrund, wirklich wo hoch springen kann sie auch noch nicht, aber sie kommt schon wieder kuscheln und schnurrt wie ein Weltmeister und essen mag sie auch wieder 🐈

Ich hoffe eure Woche war etwa entspannter und könnt jetzt dann auch völlig Stressfrei ins Weekend übergehen. Ich für meinen Fall tu das. Geniesse die 3 freien Tage noch mal mit Buch, Netflix und viel kuscheln mit Danu. 

Mal sehen was der Freitags-Füller so parat hält. Viel spass bei lesen. 


1. Am ersten Advent hab ich ausgeschlafen und hab den freien Tag genossen nach einem stressigen Arbeitstag am Samstag.

2. Ich kann so gar nichts anfangen mit dem Weihnachtsmarkt. 🎄

3. Die Frage ist, nicht wie, sondern ob, ich Weihnachten feire. 👼

4. Ich liebe den Duft von Eukalyptus.

5. Ich bin stolz, dass meine Kinder ihren Weg gefunden haben.

6. Nichts, auf alle Fälle nichts was man sich kaufen kann, steht auf meinem Wunschzettel.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf etwas Netflix gucken und kuscheln mit Dann, morgen habe ich nur den Wochenendeinkauf, bloggen, lesen und Netflix geplant und Sonntag möchte ich genau das selbe machen wie heute und morgen, einfach chillen!



So, und wie sieht's bei euch aus? Was habt ihr am 1. Advent gemacht? Feiert ihr Weihnachten? Und wie siehts mit dem Wohnende aus? Verplant oder doch lieber gesellig zu hause? 

So, nun wünsch ich euch noch einen kurzweiligen Freitag und einen wunderbaren Start ins Weekend 😘


Dem Tod die Hand reichen
Terry Pratchett

30 November 2016



Hallo ihr Lieben,

heute hab ich euch eine ganz besondere Lektüre. Als ich das Buch in der Vorschau gesehen habe, wusste ich, das ich es haben musste. Und darum hab ich mich beim Blogger Portal für ein reizen. beworben und eine Woche später hatte ich es dann in der Post. Danke also dafür! 

Format: Hardcover | Seite: 79 | Erschienen: 03.10.2016 | Verlag: Manhattan ISBN: 978-3-442-54781-4 | Preis: € 10 / € 10.30 [D/A] sFr. 14.90 [CH]

Zum Buch

Es ist ein Buch welches nicht persönlicher sein kann. Terry Pratchett war ein wirklich toller Autor, wer seine Scheibenweltromane kennt, weiss wovon ich rede. Seine Fantasygeschichten sind einfach fantastisch, voller Humor und wirklich intelligent. Dann vor über 7 Jahren, wurde bei ihm eine seltene Form der Alzheimererkrankung festgestellt. Er outet sich und sagte das er noch so lange Scheiben würde wie es eben ginge, was er auch getan hat.

Kurz nach dem die Diagnose Terry's Leben auf den Kopf gestellt hat, trat die Familie Dimbleby im Herbst 2009 an ihn heran und fragten ihn ob er nicht an der jährlichen Richard Dimbleby Lecture einen Vortrag halten wollen würde. Und nach kurzer Überlegung sagte er zu, denn er hatte viel zu sagen. So entstand dann dieser Vortrag "Shaking Hands with Death".

Der Anfang...

Im Herbst 2009 frage die Familie Dimbleby bei Terry an, ob er die alljährliche Richard Dimbleby Lecture halten wolle, eine im Fernsehen übertragene Rede im Rahmen einer Vortragsreihe, die von er Familie vier Jahrzehnte zuvor zur Erinnerung an den Journalisten Richard Dimbleby ins Leben gerufen worden war. 

Meine Gedanken zum Buch

Dieses Büchlein ist nicht nur optisch ein wirklich tolles Buch. Aber das Cover gefällt mir wirklich gut! So schlicht, und doch mit hohem Erkennungwert. Denn der Hut war das Erkennungszeichen von Terry Pratchett. Auch der Titel find ich schön gewählt auch wenn es im Originalen etwas lockerer daher kommt. Was etwas besser zu ihm gepasst hätte, meiner Meinung nach.

Da dieses ein Rede, ein Vortrag ist, ist der schreibst natürlich ganz anders als den wir sonst in den Büchern vorfinden. Schliesslich kann man das ja nicht vergleichen. Aber es lässt sich gewohnt leicht lesen. Terry wurde in diesem Vortrag sehr persönlich. Er erzählt uns ehrlich wie es ihm geht. Nicht nur grade während der Vortrags, sondern im Alltag. Was die Diagnose mit ihm, seiner Familien und Bekannten angestellt hat.  Das er sich alleine gelassen fühlt mit der Krankheit, das er aber gleichzeitig Zuspruch bekommen hat von Menschen die er nicht kannte. Durch Briefe, die eingetroffen sind nachdem er bekannt machte das er Alzheimer hat. Er verrät und aber auch etwas über seine Wünsche, und ein Wunsch ist ihm sehr ans Herz gewachsen. Das selbstbestimmte sterben. Er machte sich die letzten Jahre für "Sterbehilfe" stark. Wie wichtig diese Selbstbestimmung doch ist und das man dafür kämpfen muss um das Tabu aufzuheben.

Rob Wilkins, welcher das Vorwort im Buch geschrieben hat, verrät uns das Terry erst bedenken hatte so offen und ehrlich über das Thema zu schreiben, aber wie sich am Schluss herausstellte, war diese Angst völlig unbegründet, denn der Vortrag kam mehr als nur gut bei den Zuschauern an. Wilkins erzählt uns auch das Terry angst hatte den Vortrag nicht selber abhalten zu können, denn er hatte schon ziemlich Mühe mit der Wortfindung und so haben sie sich entschieden den Vortrag vortragen zu lassen, schliesslich sind die Gedanken und Worte zum Thema zu wichtig. Und der Zufall wollte es so das Tony Robinson, ein befreundeter Schauspieler, an diesem Tag in London eintraf und man ihn bat den Vortrag zu sprechen.

Wir sollten uns um ein gutes und erfülltes Leben bemühen, und am Ende dieses Lebens, in unserer vertrauten Umgebung und im Kreis unserer Lieben, um ein Tod, für den es sich zu sterben lohnt.
Terry Pratchett

Terry Pratchett hat die letzten Jahre viele Interviews gegeben, in Zeitschriften, am TV, aber ich denke, dieses war ihm besonders wichtig. Es ist authentisch und lässt tief in seine Seele blicken. Ich kann dieses Büchlein wirklich jedem ans Herz legen, nicht nur den Fan's von ihm. Denn das Thema und das Tabu rum diese Krankheit und vor allem um die "Sterbehilfe" sollten in der Gesellschaft viel intensiver ausgetragen werden. Die Worte regen zum nachdenken an. Vielleicht schafft es Terry mit seinem Vortrag das manch einer sogar umdenkt.